Konfllikte in der Stadtentwicklung

Diplom-Geograph
Wirtschaftsmediator (IHK)

Moderation: den Rahmen und die Möglichkeit zu einem Gespräch schaffen. Meine Erfahrung ist, dass dazu insbesondere Raum für das einander zuhören geschaffen werden muss. Wenn Sie es schaffen, dass sich die unterschiedlichen Akteure zuhören, kann Neues entstehen – ob es um eine Bürgerbeteiligung im Rahmen des BauGB, um eine informelle Informationsveranstaltung oder um eine Podiumsdiskussion um stadtentwicklungspolitisch strittige Themen geht.

Mediation: Die Dinge selbst in die Hand nehmen, das eigene Blickfeld erweitern, die eigenen Interessen wahren ohne andere zu übervorteilen. Wer den Mut hat, genauer hinzusehen, die Welt (und den Konflikt) mit anderen Augen zu sehen, findet Wege nach vorn, die gewinnbringend sind. Und das alles geht – mit professioneller Hilfe – schnell, klar strukturiert, transparent, kostengünstig und vor allem selbstbestimmt. Kein Richter, kein Schlichter, die Konfliktparteien selbst schaffen die Lösung.

Meine Erfahrungen liegen besonders in Prozessen der Stadtentwicklung. Von der Konzeption und Moderation von Beteiligungsprozessen bis zur Mediation von konflikthaften Situationen zwischen unterschiedlichen Parteien wie Bürgerinitiativen, Investoren, Verwaltung, Politik.

Kontaktdaten
fon: +491632579124
mail: lobeck@promediare.de

web: promediare

Michael Lobeck bei XING:
Michael Lobeck